Was passiert eigentlich mit unserer "LIKE"-Kraft? Was meine ich eigentlich mit dem Daumen hoch?

Geht Feedback auch sexy?

Hier soll entstehen: ein Ratgeber- und Lernort für Formulierungen, eine Plattform zum Veröffentlichen und Lesen von wertschätzenden Texten: auf spielerischem Weg bietet werteworte.org die "richtigen" Worte, um an konkreten Fällen wie der Formulierung von Kritik oder Dank für eine Person bewusstere Kommunikation einzuüben.


Dazu sollen Hilfestellungen die anfänglichen Hemmungen reduzieren und zur sprachlichen Präzisierung anregen.

In Vor- oder Nachbereitung einer Begegnung wird für das Verfassen eines (Kritik- oder Dank-) Textes/ Mail dazu angeregt, möglichst informativ über Wesentliches zu kommunizieren.
Dafür stellt werteworte.org Formulierungshilfen in Form von Satzbausteinen bereit, die nach bestimmten Zuordnungen entsprechend dem individuellen Zugang/ der Auswahl des Benutzers vorgeschlagen werden. Implizit weisen die angebotenen Auswahlwerkzeuge auf Zusammenhänge hin: So etwa zwischen Gefühlen und (un)erfüllten Bedürfnissen, zwischen geschätzten oder unerwünschten Eigenarten anderer mit den eigenen Werten oder auf den Zusammenhang zwischen der Verfahrenheit einer Situation und der Art und Weise, wie man darüber spricht. Die Einsicht in diese Zusammenhänge soll ermöglichen, im Probierformat des Schreibfensters das Erkannte nur für sich selbst oder auch für den Anderen möglichst präzise zu formulieren.
Gleichzeitig fungiert werteworte.org als eine Art "neutraler/s Dritter/s" zwischen den Kommunikationspartnern und liefert:

Es soll dazu beitragen, qualitative WERTE wieder mehr ins Bewusstsein zu rücken, schwer benennbare, schwer greifbare Werte dennoch in die Diskussion zu bringen. 

*********************************** für jede Beteiligung und Veränderung sehr offen!**********************************************************

Worte – nur heiße Luft?
Worte können etwas bewirken, genauso wie eine leise Brise Boote und Ballons antreiben kann.

 

Jeder will sie, nur wenige äußern sie: WERTschätzung.
Warum werteworte.org?

 

VISION/ ANLIEGEN:

ZIELGRUPPEN:

Menschen, die nach Worten suchen für Reden/ Glückwünsche/ Geschenke

junge, Computer-affine Menschen, die Fremd-und Selbstbild abgleichen wollen, nicht extra Seminare oder Workshops dafür in Anspruch nehmen würden

Menschen ohne kontinuierliches Arbeitsumfeld, die bei Projektabschluss Rückmeldungen wünschen

 

Was kann man auf werteworte.org machen?

werteworte.org wird Formulierungshilfen bieten zum:

werteworte.org wird die Möglichkeit bieten zum:

 

Wie soll das aussehen?

Aus heiterem Himmel? Einladung und Mailversand:

Du hast etwas/ jemanden erlebt, erfahren oder selbst getan, vollbracht. Das Wichtigste ist also schon geschehen! Nun kannst du:

 

Die „richtigen“ Worte – wie anfangen? Spielerische Zugänge:

Jedem liegen bestimmte Zugänge eher als andere. Deshalb kannst du clickend da einsteigen, wo du intuitiv am meisten Interesse oder Leichtigkeit verspürst!

 

Keine Angst vorm weißen Blatt! Das TEXTeingabefenster:

- ist klein, deine vorher ausgewählten Bilder und Begriffe sind drumherum gruppiert. Wie Blumen, die zu einem Strauß geflochten werden, kannst du sie per drag 'n drop hineinziehen und in eine Reihenfolge bringen oder nur als Anregung nutzen und direkt lostippen. Die Größe des TEXTfensters passt sich an die Länge deines Textes an und kann „abheben“ und „fliegen“ wenn du deine Begriffe mit Beschreibungen konkretisierst. Der FERTIG-Button ist jederzeit clickbar.

 

Die Formate/ Hilfen beruhen u.a. auf:

 

Was ist das Besondere an WERTEWORTE.org?:

Workshop- Coaching- und Konfliktlösungsangebote gibt es bereits genügend und gute Kommunikation ist an direkten menschlichen Austausch gebunden. Doch:

  1. gelingt es uns gerade im direkten persönlichen Gespräch häufig nicht, eingeschliffene Gewohnheiten umzulernen

  2. gerade die Menschen, die viel Zeit im Netz verbringen, nehmen solche Angebote nicht wahr

  3. es braucht eine Alternative an genau dem Ort, der erst durch seine gegenwärtigen Strukturen gerade zum „Verlernen“ bestimmter kommunikativer Fähigkeiten führt: im Internet.

Viele GFK (gewaltfreie Kommunikation)-Trainer und Psychologen sind schon bemüht darum, ihr Wissen mittels Büchern und auch online zu teilen. Doch:

  1. realistischerweise haben selbst Menschen mit großem Interesse an persönlicher Entwicklung schlicht nicht die Zeit, sich durch alle Texte und Theorien zu kämpfen

  2. etwas lesen und etwas anwenden sind immer noch zweierlei Paar Schuhe

  3. es braucht einen Ort, an dem Inhalte auch dieser komplexen Themen fundiert und gleichzeitig so aufbereitet sind, dass der Zugang intuitiv ist und das Lernen als leicht verbrachte Freizeit wahrgenommen wird.

 

Du magst die Idee?

Es braucht mehr als ein "LIKE" von Dir!

die IDEE muss realisiert werden, denn erst dann ist sie was WERT!

verschiedene Menschen sind daher bereits an folgenden Fragen:
Wer braucht am dringendsten FEEDBACK oder Formulierungshilfen für FEEDBACK? Wer würde werteworte.org gern nutzen?
Wie würdest du sie nutzen? Worauf sollte die Website reagieren/ achten? Wie geht Feedback sexy?
weitere Fragen" title="Link - ->weitere Fragen">
deine Hinweise/ kritischen Fragen bringen weiter, dein Interesse macht Mut
-> TEILE in einem Kommentar deine Gedanken oder:

Schreibe mir persönlich!

(Weil die Idee schwer vorstellbar ist. Man muss sie ausprobieren können!)

Wie könntest Du nun konkret helfen? Die nächsten wichtigen SCHRITTE sind:

ODER:

Ich bin gespannt, wohin die Idee mit euer Unterstützungl besseren gemeinsam passieren kann!:)
jo